Angela Dorn sitzt mit drei Teilnehmerinnen und Teilnehmern zusammen, hinter ihnen steht ein Rollup "Stunde der Wahrheit", sie sind im Gespräch vertieft

Stunde der Wahrheit

In der Veranstaltungsreihe „Die Stunde der Wahrheit“ lädt Wissenschaftsministerin Angela Dorn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ein. Am Stammtisch und bei kostenlosem Eintritt können die Bürgerinnen und Bürger mit ihnen ins Gespräch kommen. Während Corona findet die "Stunde der Wahrheit" per Livestream statt.

Bisherige Veranstaltungen

Mit Wissenschaftsministerin Angela Dorn diskutierten Prof. Volker Mosbrugger, ehemaliger Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, und Prof. Dr. Claudia Kammann, Klimafolgenforschung an der Hochschule Geisenheim. Die Diskussion wurde am 22. Juni 2021 per Livestream übertragen.

Das Thema am 15. September 2020 in Gelhausen war Corona: Warum waren gewisse Entscheidungen – wie etwa der Lockdown – aus wissenschaftlicher Sicht richtig und wichtig? Welche sozialpsychologische Auswirkungen haben diese Entscheidungen auf die Menschen? Welche Rolle spielen Verschwörungstheorien? Zu Gast waren die Frankfurter Virologin Prof.Dr. Sandra Ciesek und der Marburger Sozialpsychologe Prof. Dr. Christopher Cohrs.

Ab wann zählt etwas als Kunst? Welche Parameter müssen dafür eingehalten werden? Bei der dritten "Stunde der Wahrheit" in Fulda am 3. Dezember 2019 diskutierte Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn mit der documenta-Professorin Prof. Dr. Nora Sternfeld über diese Fragen.

Über Künstliche Intelligenz diskutierten bei der zweiten "Stunde der Wahrheit" am 10 September 2019 der Darmstädter Professor für Künstliche Intelligenz Prof. Dr. Kristian Kersting sowie IT-Ethikerin PD Dr. Jessica Heessen von der Universität Tübingen. Veranstaltungsort war Bensheim.

Die Diesel- und Feinstaubdebatte war Thema der ersten "Stunde der Wahrheit" am 24. Juni 2019. Zu Gast in Limburg waren Prof. Dr. Werner Seeger vom Deutschen Zentrum für Lungenforschung sowie Dr. Joachim Heinrich vom Institut für Epidemiologie in München.

Gastbeitrag

Angela Dorn im grauen Blazer, an Steinsäulen gelehnt

Gastbeitrag

Vernunft gegen Glauben

Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sollten sich beim Kampf gegen „alternative Fakten“ stärker engagieren - etwa, indem sie mit den Menschen reden. Der Gastbeitrag von Angela Dorn.

Schlagworte zum Thema