Startseite Presse Auswirkungen des Coronavirus (SarsCov-2) auf Wissenschaft und Kultur in Hessen
Übersicht

Auswirkungen des Coronavirus (SarsCov-2) auf Wissenschaft und Kultur in Hessen

Hier gelangen Sie direkt zu den FAQ.

Auf dieser Seite informieren wir Sie über die Auswirkungen des Coronavirus (SarsCov-2) auf Wissenschaft und Kultur in Hessen.

Unsere staatlichen Wissenschafts- und Kultureinrichtungen leisten unverzichtbare Beiträge zum hessischen Wissenschafts- und Kulturleben. Die dynamische Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 lässt einen auch nur eingeschränkten Normalbetrieb unserer Einrichtungen nicht mehr zu. Aktuell sind wichtige Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts, Sozialkontakte und Reisen zu vermeiden und Hygieneregeln einzuhalten.

Das Hessische Kabinett hat auf Vorschlag von Ministerin Angela Dorn die Hochschulen des Landes und die Kultureinrichtungen des Landes bis zum 19. April 2020 in einen Basisbetrieb versetzt. So wurde unter anderem der Vorlesungsbeginn an allen Hochschulen des Landes auf den 20. April 2020 gelegt, es wird bis zum 19. April 2020 keine Aufführungen an den Hessischen Staatstheatern geben und die Landesmuseen werden bis dahin geschlossen sein.

Dies bedeutet, dass bei den Hochschulen der Betrieb auf das zwingend Notwendige für Forschung und Lehre begrenzt wird. Was immer digital möglich ist, erfolgt auf diesem Weg. Für die übrigen Fälle wird insbesondere auf Verschiebungen gesetzt. Das Kabinett hat aufgrund der großen Auswirkungen auf den Lebensweg von Studierenden entschieden, dass Prüfungen dann stattfinden sollen, wenn dies medizinisch vertretbar ist. Hier bedarf es einer Risikoabschätzung im Einzelfall – der Schutz der Gesundheit muss im Zweifelsfall Vorrang haben. Bei den Kultureinrichtungen wird der Publikumsverkehr soweit wie möglich eingeschränkt. Für alle Bereiche gilt, dass Beschäftigte, die einer Risikogruppe angehören oder Kinder zu betreuen haben, möglichst zu Hause arbeiten. 

Ministerin Dorn ist es wichtig, dass wir als HMWK die für uns wesentlichen Dokumente und Informationen transparent machen. Auf dieser Seite geben wir Ihnen vertiefte Informationen weiter, die es Ihnen ermöglichen, sich auf Grundlage der aktuellen Risikoeinschätzungen ein Bild zu machen und Antworten auf typische Fragen zu erhalten. 

Wichtige Dokumente

Risikoeinschätzung

Entscheidungen der Landesregierung in Bezug auf Wissenschaft und Kultur

  • Alle aktuellen Verordnungen finden Sie auf www.hessen.de gleich rechts in der Randspalte
     

Kinderbetreuung

Schließen