Fühlen, Riechen, Schmecken – Mit unseren Sinnen auf den Spuren von Joseph Beuys

Hessisches Landesmuseum Darmstadt,  Friedensplatz 1,  64283  Darmstadt
Schwarzweiß-Foto von Joseph Beuys, er sitzt, umgeben von Arbeitsmaterialien, auf dem Boden eines Ausstellungsraums

Im vergangenen Jahr hätte der Künstler Joseph Beuys seinen 100. Geburtstag gefeiert. Der von ihm selbst eingerichtete "Block Beuys" im Hessichen Landesmuseum Darmstadt mit zahlreichen Vitrinen und Objekten erstaunt die Besucherinnen und Besucher vor allem wegen seiner ungewöhnlichen Zusammenstellung unterschiedlichster Materialien: z.B. Filz, Fett, Kupfer, sogar Bienenwachs und Schokolade.

An jedem Tag des Workshops steht ein anderes Material im Mittelpunkt.

Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erproben selbst alte Techniken wie das Filzen, Kerzenziehen, Stempeln und – besonders lecker – das Schokoladengießen.

Was machte Filz für Beuys zu einem solch bedeutsamen Werkstoff? Welche Rolle spielten Bienen und Wachs für ihn? Weshalb sind die fleißigen Insekten so wichtig für unser Ökosystem?

Frei nach dem Motto von Beuys »"Jeder ist ein Künstler" befüllen sie als Gruppe eine eigene Themen-Vitrine. Ob sie auch den passenden Titel für ihr Gemeinschaftswerk finden, das später ausgestellt wird?

Für Kinder ab 8 Jahren

Kostenbeitrag

70 Euro pro Teilnehmer inkl. Material, max. 15 Kinder pro Woche

Leitung

Anne Meerbott, M.A.

Schlagworte zum Thema