Hessischer Denkmalschutzpreis

Preisträger 2019

Hier erhalten Sie eine Übersicht aller Preisträgerinnen und Preisträger des Hessischen Denkmalschutzpreises 2019 und Fotos der Denkmäler als Download.

Wambolt’sches Schloss in Groß-Umstadt, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Innenansicht des restaurierten Wambolt’schen Schloss in Groß-Umstadt
1. Preis

Wamboltsches Schloss in Groß-Umstadt

Durch seine vorbildliche Sanierung hat Achim Karn das Wambolt’sche Schloss vor dem sicheren Verfall bewahrt.

Mehr Informationen zum Projekt

Wambolt’sches Schloss in Groß-Umstadt, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Image icon Wambolt’sches Schloss in Groß-Umstadt, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019 (JPEG / 5 MB)

dsc_6675.jpg

Die Heidbergkapelle in Sickendorf von außen
1. Preis (undotiert)

Heidbergkapelle in Sickendorf (Vogelsbergkreis)

Die Kirchengemeinde Sickendorf hat bei der Restaurierung der Heidbergkapelle vorbildliche Eigeninitiative und beispielhaften Umgang mit der Originalsubstanz gezeigt.

Alter Schlachthof Gießen, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Der alte Schlachthof in Gießen von außen
2. Preis

Alter Schlachthof in Gießen

Dr. Wolfgang Lust wird für den respektvollen und vorbildlichen Umgang mit diesem wichtigen Industriedenkmal ausgezeichnet.

Mehr Informationen zum Projekt

Alter Schlachthof Gießen, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Image icon Alter Schlachthof Gießen, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019 (JPEG / 5 MB)

Ehemalige Dorfschule in Herleshausen-Markershausen, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Ehemalige Dorfschule in Herleshausen-Markershausen
2. Preis

Ehemalige Dorfschule in Herleshausen-Markershausen

Horst und Lutz von Buttlars Sanierung der Dorfschule ist ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung des historischen Ortskerns von Markershausen.

Mehr Informationen zum Projekt

Ehemalige Dorfschule in Herleshausen-Markershausen, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Image icon Ehemalige Dorfschule in Herleshausen-Markershausen, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019 (JPEG / 7 MB)

Fachwerkhaus in Frankfurt-Höchst, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Fachwerkhaus in Frankfurt-Höchst von außen
2. Preis

Fachwerkhaus in Frankfurt-Höchst

Anton Schreibweiis erhält den Hessischen Denkmalschutzpreis für die vorbildliche, liebevolle und behutsame Sanierung des Fachwerkhauses in der Bolongarostraße 166 in Frankfurt-Höchst.

Mehr Informationen zum Projekt

Fachwerkhaus in Frankfurt-Höchst, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Image icon Fachwerkhaus in Frankfurt-Höchst, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019 (JPEG / 5 MB)

Weinhaus Schultes in Limburg, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Weinhaus Schultes von außen
2. Preis

Weinhaus Schultes in Limburg

Für die behutsame und liebevolle Sanierung des Gebäudes wird Achim Kramb mit dem Hessischen Denkmalschutzpreis 2019 ausgezeichnet.

Mehr Informationen zum Projekt

Weinhaus Schultes in Limburg, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Image icon Weinhaus Schultes in Limburg, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019 (JPEG / 7 MB)

Gustav-Hüneberg-Haus, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Gustav-Hüneberg-Haus in Volkmarsen
Ehrenamtspreis

Gustav-Hüneberg-Haus in Volkmarsen

Der Arbeitskreis Rückblende - Gegen das Vergessen e.V. sammelte die notwendigen Mittel, um das Gebäude zu erwerben, zu restaurieren und zu einem außerschulischen Lernort über die regionale deutsch-jüdische Geschichte auszubauen.

Mehr Informationen zum Projekt

Gustav-Hüneberg-Haus, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Image icon Gustav-Hüneberg-Haus, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019 (JPEG / 10 MB)

Jugendburg Ludwigstein in Witzenhausen, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Jugendburg Ludwigstein in Witzenhausen
Ehrenamtspreis

Jugendburg Ludwigstein in Witzenhausen

Dipl. Ing. Dirk Osmers und Jule Stiebing haben aus Burg Ludwigstein einen Ort der Begegnung und des Lernens gemacht.

Mehr Informationen zum Projekt

Jugendburg Ludwigstein in Witzenhausen, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Image icon Jugendburg Ludwigstein in Witzenhausen, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019 (JPEG / 11 MB)

Historische Turmuhr in der evangelischen Schlosskirche in Offenbach-Rumpenheim, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Uhrwerk der Turmuhr
Ehrenamtspreis

Historische Turmuhr in der evangelischen Schlosskirche in Offenbach-Rumpenheim

Für ihr Engagement im Rahmen der Sanierung der Historischen Turmuhr in der evangelischen Schlosskirche in Offenbach-Rumpenheim werden Henning Hehner und Bruno Schmück (Bürgerinitiative Rumpenheim) mit dem Ehrenamtspreis des Hessischen Denkmalschutzpreis 2019 ausgezeichnet.

Mehr Informationen zum Projekt

Historische Turmuhr in der evangelischen Schlosskirche in Offenbach-Rumpenheim, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019

Image icon Historische Turmuhr in der evangelischen Schlosskirche in Offenbach-Rumpenheim, Hessischer Denkmalschutzpreis 2019 (JPEG / 3 MB)
Schließen