Alte Meister, frische Ideen

Museen

Hessen besitzt eine bunte und vielfältige Museumslandschaft. Hier erfahren Sie mehr über die Kulturstätten und ihre einzigartigen Schätze.

Blick in die frisch sanierte Haupthalle des Museums
1 von 5 Bildern
Das Warten hat sich gelohnt: Nach sieben Jahren Sanierung erstrahlt das Hessische Landesmuseum Darmstadt in neuem Glanz.
© Hessisches Landesmuseum Darmstadt/Wolfgang Fuhrmannek

Alte Meister und junge Talente, keltische Kunst und römische Lebenslust: In Hessens Museumslandschaft ist für jeden Geschmack etwas dabei. Vor allem die drei Landesmuseen in Wiesbaden, Darmstadt und Kassel zeigen international beachtete Schätze, ebenso das Römerkastell Saalburg und die Keltenwelt am Glauberg.

400 Museen in Hessen

In Hessen gibt es weitere rund 400 Museen und Sammlungen in kommunaler oder privater Trägerschaft. Die KFA-Museumsförderung des Landes fördert die kommunalen Museen in Hessen. Die privaten Museen erhalten Projektfördermittel des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Der Hessische Museumsverband

Der Hessische Museumsverband (HMV) berät die kommunalen und privaten Museen Hessens. Er wird durch das Land institutionell gefördert. Der HMV ist der landesweit organisierte und tätige Fachverband für die staatlichen, kommunalen und privatrechtlichen Museen in Hessen. Als Dachverband ist er der fachliche Ansprechpartner der hessischen Landesregierung in allen Fragen, die das hessische Museumswesen betreffen.