Sammlung Simon Spierer

40 Skulpturen von international bekannten Bildhauern aus der Zeit der frühen Moderne bis in die Gegenwart hatte der 2005 gestorbene Schweizer Kunstsammler Simon Spierer im Jahr 2004 dem Land Hessen geschenkt.

Der „Wald der Skulpturen“ umfasst Werke der herausragendsten internationalen Bildhauer des 20. Jahrhunderts. Unter den Künstlern sind Constantin Brancusi, Alberto Giacometti, Hans (Jean) Arp, Max Ernst, Henry Moore, Lucio Fontana, Louise Bourgeois, Barbara Hepworth, Germaine Richier, Max Bill, Julio González, Isamu Noguchi, Daniel Spoerri und Tony Cragg. Die Sammlung konzentriert sich formal und motivisch auf die Stele und den Torso. Dieser Schwerpunkt verleiht ihr eine einzigartige und kunsthistorisch wertvolle Stellung.

Simon Spierer hat 2004 die Sammlung dem Hessischen Landesmuseum Darmstadt gestiftet.