Startseite » Presse » Bildergalerien » Der Hessische Film- und Kinopreis 2017
"Hessen-Oscars" in der Alten Oper

Der Hessische Film- und Kinopreis 2017

Thema: 
Impressionen, Events

Bei der Verleihung des Hessischen Film- und Kinopreises 2017 ließen Stars und Sternchen die Alte Oper erstrahlen.

Willkommen zum Hessischen Film- und Kinopreis 2017 in der Alten Oper!
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Das Schaulaufen auf dem roten Teppich eröffnet die Schauspielerin Lisa Marie Koroll, unter anderem bekannt aus "Bibi und Tina".
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Kunst- und Kulturminister Boris Rhein und Ehefrau Tanja freuen sich auf die Preisverleihung.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Lea van Acken spielte die Hauptrolle in "Das Tagebuch der Anne Frank".
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Auch Ministerpräsident Volker Bouffier und seine Frau Ursula genossen das Spektakel in der Alten Oper.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Die Schauspielerin Nina Petri erhielt 2005 den Hessischer Fernsehpreis.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Auch die Schauspielerin Josefine Preuß (u.a. "Türkisch für Anfänger") strahlte auf dem roten Teppich - und lächelte gern...
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
... gemeinsam mit Schauspieler Jörg Schüttauf in die Kamera. Aber nur für ein paar Fotos! Schließlich...
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
...warteten schon die Fans mit Autogrammwünschen.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Auch Jörg Schüttauf zückte fleißig den Stift.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Jurymitglied Florian Bartholomaei und die Filmschaffende Heike-Melba Fendel freuten sich auf einen schönen Abend.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Auch Internet-Comedian Daniele Rizzo war zu Gast.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Schauspielerin Anke Sevenich hatte es nicht weit zum roten Teppich: Sie wohnt in Frankfurt.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Regisseur David Dietl tritt in große Fußstapfen: Er ist der Sohn des Regisseurs Helmut Dietl.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Ebenfalls zu Gast: Schauspielerin Tijan Marei.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Schauspielerin Nele Kiper strahlte in schwarzer Robe.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Rot in rot: Schauspielerin Lilli Hollunder.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Max Giermann kennen viele als Raab-Imitator aus der Serie "Switch! Reloaded".
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Singt, schauspielert und macht auch sonst eine gute Figur: Loretta Stern.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Katja von Garnier hat beim nominierten Film "Ostwind - Aufbruch nach Ora" die Regie geführt.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Ernst Stötzer war für seine Leistungen in der Fernsehserie "Charité" in der Kategorie "Bester Schauspieler" nominiert.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Ivo Kortlang kennt man aus der Vorabendserie "Der Club der roten Bänder".
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Verbreiten gute Stimmung: die Schauspielerinnen Margarita Broich (l) und Corinna Harfouch.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Auch die Schauspielerinnen Neda Rahmanian (l) und Thelma Buabeng folgten der Einladung in die Alte Oper.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Erst auf dem roten Teppich, später auf der Bühne: Sängerin Cassandra Steen ("Ich bau eine Stadt für dich") sorgte für den musikalischen Höhepunkt des Abends.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Schauspielerin Caroline Peters begeistert viele als ironische Kommissarin in der Serie "Mord mit Aussicht".
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Der Schauspieler Manfred Zapatka war in der Kategorie "Bester Schauspieler" für seine Leistung im Fernsehfilm "Sanft schläft der Tod" nominiert.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Ulrich Tukur und Ehefrau Katharina John waren sich auf dem roten Teppich nah.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Gruppenbild mit Dame: Ulrich Tukur, Katharina John, Jerry Hoffmann, Dietrich Brueggemann und Tom Lass (v.l.n.r.).
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Die Schauspielerin Jasna Fritzi Bauer beweist in ihren Porträtrollen immer wieder Feingefühl für provokante Charaktere und wurde dafür mit dem Newcomperpreis ausgezeichnet.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Franz Dinda stand zum Beispiel für den Film "Honigfrauen" vor der Kamera.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Gute Kollegen: die Journalistin Dunja Hayali und der Moderator Mitri Sirin.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Der US-amerikanisch-österreichische Schauspieler August Zirner hat in über 120 Filmproduktionen mitgewirkt.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Noch eine kurze Begrüßung, dann ging's los mit der Preisverleihung.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Kunst- und Kulturminister Boris Rhein begrüßt mit Moderator Jochen Schropp die Gäste.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Aufregung bei Lea van Acken und Lisa Marie Koroll: Gleich wird der Newcomerpreis erstmals verliehen.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Jasna Fritzi Bauer erhielt den erstmals verliehenen Newcomerpreis. Im Gespräch mit Kunst- und Kulturminister Boris Rhein und Moderator Jochen Schropp erzählte sie von ihrer Karriere,
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Jasna Fritzi Bauer feierte die Ehrung spontan mit einem Freudentänzchen.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Ministerpräsident Volker Bouffier bestimmt jedes Jahr einen Preisträger oder eine Preisträgerin des von ihm gestifteten Ehrenpreises.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Ministerpräsident Volker Bouffier überreichte Schauspieler Ulrich Tukur den von ihm gestifteten Ehrenpreis des Abends.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Ulrich Tukur gilt als einer der renommiertesten Schauspieler seiner Generation in Deutschland.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Regisseurin Teresa Hoerl gewann mit ihrem Film "Familienzuwachs" den Hessischen Filmpreis in der Kategorie "Kurzfilm".
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
David Ungureit freute sich über den Hessischen Drehbuchpreis für sein Werk "Schneegestöber".
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Gut mit Hut: Franz Dinda.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Für die musikalische Untermalung des Abends sorgte Sängerin Cassandra Steen.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Der Preis für den besten Hochschulfilm ging an Tom Fröhlich (l) für "Ink of Yam". Filmregisseur und Drehbuchautor Dietrich Brueggemann gratulierte.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Der Rüsselsheimer Regisseur Thomas Frickel (r) erhielt für "Wunder der Wirklichkeit" den Hessischen Filmpreis in der Kategorie "Dokumentarfilm".
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Özgür Yildirim (r) lieferte mit "Nur Gott kann mich richten" den besten Spielfilm und freute sich über den Hessischen Filmpreis in dieser Kategorie.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Manfred Krupp (Mitte), Intendant des Hessischen Rundfunks, überreichte Jens Harzer (r) den Hessischen Fernsehpreis.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Jens Harzer gewann in der Kategorie "Bester Schauspieler" für seine Leistung im Film "Tatort - Amour fou".
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Corinna Harfouch wagte mit August Zirner ein Tänzchen. Aus gutem Grund...
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
...sie wurde für ihre Leistung im Film "Viel zu nah" als beste Schauspielerin mit dem Hessischen Fernsehpreis ausgezeichnet.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Blumen und strahlende Gesichter nach der Preisverleihung.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Ausgezeichnetes Quartett: Ulrich Tukur, Corinna Harfouch, Jens Harzer und Jasna Fritzi Bauer (v.l.n.r.).
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Die Preisgekrönten des Hessischen Film- und Kinopreises 2017.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Auf zur Aftershow-Party: Thelma Buabeng (l) und Cassandra Steen freuen sich schon.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Schauspieler David Rott und Ehefrau Lena.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße
Genossen das Abendessen: Volker Bouffier mit Frau Ursula sowie Ulrich Tukur mit Frau Katharina John.
© Markus Nass
Bild in Originalgröße