Tel Aviv, Jerusalem & Haifa

Minister Rhein in Israel

Thema: 
Impressionen, Minister unterwegs

Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein reiste im November 2017 nach Israel, um dort unter anderem die Ausstellung „Die justizielle Aufarbeitung von NS-Verbrechen in Hessen“ an der Universität Haifa zu eröffnen. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht der 1. Frankfurter Auschwitz-Prozess, dessen Akten das Hessische Hauptstaatsarchiv aufbewahrt. Außerdem gibt der Minister den Startschuss für die erste Gruppe von deutschen und israelischen Nachwuchsforschern des Hessisch-Israelischen Partnership Accelerators (HIPA) für Cybersicherheit. Zudem stehen Gespräche mit dem Präsidenten der Universität Tel Aviv, dem deutschen Botschafter sowie ein Besuch in der „Weißen Stadt“ in Tel Aviv  auf dem Programm.

Zur „Weißen Stadt“ in Tel Aviv gehört eine Sammlung von über 4.000 Gebäuden, die überwiegend im Bauhaus- und Internationalen Stil errichtet wurden.
© kunst.hessen.de
Bild in Originalgröße
Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein traf unter anderem auch den deutschen Botschafter, Dr. Clemens von Goetze, zu einem Gespräch in Tel Aviv.
© kunst.hessen.de
Bild in Originalgröße
Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein besuchte in Jerusalem die Israelische Antikenbehörde und informierte sich über deren Arbeit.
© kunst.hessen.de
Bild in Originalgröße
Im HIPA für Cybersicherheit sollen israelische und hessische Studierende gemeinsam mit Industriepartnern an unterschiedlichen IT-Sicherheitsfragen von Unternehmen arbeiten und maßgeschneiderte Lösungen entwickeln.
© wissenschaft.hessen.de
Bild in Originalgröße
Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein (mitte) bei der feierlichen Eröffnung der Ausstellung „Die justizielle Aufarbeitung von NS-Verbrechen in Hessen“ an der Universität Haifa in Israel.
© wissenschaft.hessen.de
Bild in Originalgröße
Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein überreichte Prof. Eli Salzberger, dem Direktor des Haifa-Zentrums für Deutschland- und Europastudien (HCGES) als Gastgeschenk einen Hessen-Löwe.
© wissenschaft.hessen.de
Bild in Originalgröße
Schließen