Startseite Presse Pressemitteilungen Glückwunsch an Prof. Dievernich zur Wiederwahl als Hochschulpräsident
Wissenschaftsministerin Angela Dorn

Glückwunsch an Prof. Dievernich zur Wiederwahl als Hochschulpräsident

Thema: 
Wissenschaft, Hochschulen
11.12.2019Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Erweiterter Senat der Frankfurt University of Applied Sciences bestätigt Prof. Dr. Frank E.P. Dievernich im Amt

frankfurtuas_pressemotiv_dsc_1260-quer.jpg

Prof. Dr. Frank E.P. Dievernich
Der erweiterte Senat der Frankfurt University of Applied Sciences hat Prof. Dr. Frank E.P. Dievernich im Amt bestätigt.
© Kevin Rupp / Frankfurt UAS

Wiesbaden. Die Hessische Wissenschaftsministerin Angela Dorn gratuliert Professor Dr. Frank E.P. Dievernich herzlich zur Wiederwahl als Präsident der Frankfurt University of Applied Sciences (FUAS). Der erweiterte Senat hat Prof. Dievernich, der die Hochschule seit 2014 leitet, am Mittwoch für eine zweite Amtszeit gewählt, die am 1. September 2020 beginnt.

Bildungsauftrag im umfassenden Sinne

Wissenschaftsministerin Angela Dorn: „Ich wünsche Herrn Professor Dievernich weiterhin viel Erfolg bei der Umsetzung seiner Visionen für die Zukunft der Frankfurt University of Applied Sciences. Unter anderem ihm ist zu verdanken, dass die FUAS ihren Bildungsauftrag in einem umfassenden Sinne als Bildung eigenständiger, verantwortungsbewusster Persönlichkeiten versteht und die soziale und kulturelle Vielfalt der Hochschulangehörigen als Stärke begreift. Das ist ein guter und richtiger Weg. Ich freue mich auf eine weiterhin konstruktive Zusammenarbeit.“

Präsident seit 2014

Prof. Dr. Frank E.P. Dievernich absolvierte von Oktober 1989 bis Dezember 1996 das Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Diplomabschluss sowie das Studium der Soziologie mit Diplomabschluss und promovierte von November 1996 bis September 2001 im Fach Wirtschaftswissenschaft an der Universität Witten/Herdecke. Seit Oktober 2014 ist er Präsident der Frankfurt University of Applied Sciences.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Herr Volker Schmidt
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
+49 611 32 32 30
+49 611 32 32 99
pressestelle@hmwk.hessen.de
Schließen