Wissenschafts-Staatssekretärin Ayse Asar:

Glückwunsch an Prof. Dr. Katja Becker

Thema: 
Wissenschaft, Hochschulen
03.07.2019Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Professorin der Justus-Liebig-Universität Gießen zur Präsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft gewählt

pm146-19_prof._katja_becker_katja_dfg_plas.jpg

Prof. Dr. Katja Becker wird neue Präsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).
Prof. Dr. Katja Becker wird neue Präsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).
© David Plas

Wiesbaden. Ayse Asar, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, gratuliert der Gießener Biochemikerin und Medizinerin Prof. Dr. Katja Becker herzlich zur Wahl zur Präsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). „Die DFG hat sich eine sehr kluge und leidenschaftliche Wissenschaftlerin zur Präsidentin gewählt. Sie ist nicht nur eine exzellente Forscherin, sondern hat in einer Reihe von Aufgaben bereits große Erfahrung auch im politischen und gesellschaftlichen Einsatz für die Belange der Wissenschaft gesammelt. Es freut mich sehr, dass sie künftig an der Spitze der größten Forschungsförderorganisation Europas stehen wird“, erklärt Asar. „Ich wünsche Katja Becker viel Erfolg bei dieser spannenden und wichtigen Aufgabe. Es freut mich sehr, dass kurz nach der Wahl des Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen, Prof. Dr. Joybrato Mukherjee, zum Präsidenten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes DAAD auch in der DFG eine Persönlichkeit aus Hessen das Ruder übernehmen wird.“

Prof. Dr. Katja Becker, Jahrgang 1965, studierte Medizin an der Universität Heidelberg, wo sie auch promovierte und sich für das Fach Biochemie an der Medizinischen Fakultät habilitierte. Anschließend ging sie als Nachwuchsgruppenleiterin an das Zentrum für Infektionsforschung der Universität Würzburg. Ihre Studien und Forschungsarbeiten führten sie für längere Aufenthalte an die Universitäten Oxford, Sydney und Basel, nach Afrika sowie an das Scripps Research Institute, La Jolla, CA, USA. Seit dem Jahr 2000 hat sie eine Professur für Biochemie und Molekularbiologie an Universität Gießen inne. Von 2009 bis 2012 war sie Vizepräsidentin für Forschung der Universität Gießen. Seit 2014 ist sie bereits Vizepräsidentin der DFG. Deren Mitgliederversammlung hat Prof. Dr. Katja Becker heute in Rostock zur Nachfolgerin von DFG-Präsident Prof. Dr. Peter Strohschneider gewählt. Sie wird ihr Amt am 1. Januar 2020 für zunächst vier Jahre antreten.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Herr Volker Schmidt
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
+49 611 32 32 30
+49 611 32 32 99
pressestelle@hmwk.hessen.de
Schließen