Startseite Presse Pressemitteilungen Junges Literaturforum Hessen-Thüringen ehrt 30 Nachwuchstalente
Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn

Junges Literaturforum Hessen-Thüringen ehrt 30 Nachwuchstalente

Thema: 
Kunst und Kultur, Ehrungen
14.05.2019Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Nächste Ausschreibungs-Runde startet im November

Wiesbaden/Erfurt. Mehr als 500 junge Autorinnen und Autoren zwischen 16 und 25 Jahren haben sich am Schreibwettbewerb „Junges Literaturforum Hessen-Thüringen 2019“ beteiligt. 30 Preisträgerinnen und Preisträger wählte die sechsköpfige Jury aus, davon 21 aus Hessen. Die Erstplatzierten kommen aus Alsfeld, Darmstadt, Offenbach, Butzbach, Marburg und Langen. Mitmachen konnten Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren.

Motiviert zum Schreiben

Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn gratuliert den Preisträgerinnen und Preisträgern: „Ich freue mich, dass das ‚Junge Literaturforum Hessen-Thüringen‘ seit 1991 kontinuierlich so viele Jugendliche und junge Erwachsene aus beiden Bundesländern zum Schreiben motiviert. Der Schreibwettbewerb eröffnet jungen Talenten die Möglichkeit, ihre Texte der Öffentlichkeit vorzustellen und auf sich aufmerksam zu machen. Die Preistexte zeigen eindrucksvoll, dass die Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer Interesse an Literatur und am Schreiben haben und sich mit gesellschaftlich aktuellen Themen beschäftigen.“

Der Thüringer Minister für Kultur, Benjamin-Immanuel Hoff, konstatiert: „Mit großer Freude betrachte ich die hohe Zahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern des 36. Schreibwettbewerbs ‚Junges Literaturforum Hessen-Thüringen‘. Sie ist Beleg dafür, dass junge Menschen sich vielfältig, ideenreich schreibend Ausdruck verschaffen, um ihre Erfahrungswelt zu reflektieren. Allen diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträgern gratuliere ich zu ihrem Erfolg.“

Preis hat viel zu bieten

Der Literaturschreibwettbewerb wird jährlich gemeinsam vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Thüringer Staatskanzlei ausgeschrieben und hat viel zu bieten: Die ausgezeichneten Texte werden in der Anthologie „Nagelprobe“ veröffentlicht. 16 Preisträgerinnen und Preisträger werden zu einem Schreibworkshop eingeladen und zehn Preisträgerinnen und Preisträger erhalten einen Förderpreis in Höhe von 800 Euro. Seit 2010 wird außerdem der hr2-Literaturpreis des Hessischen Rundfunks vergeben: Das Online-Voting läuft noch bis zum 5. Juni, die Texte der zehn Hauptgewinnerinnen und Hauptgewinner werden im Programm von hr2-kultur gesendet.

Das sind die Gewinnerinnen und Gewinner 2019

  1. Preis
  • Caroline Benz, Alsfeld  (Hessen)
  • Simon Christian Eduard Bethge. Darmstadt (Hessen)
  • Emeli Glaser, Offenbach (Hessen)
  • Farnaz Nasiriamini, Butzbach (Hessen)
  • Konstantin Petry, Weimar (Thüringen)
  • Julia Pfeifer, Marburg (Hessen)
  • Christoph Renner, Jena (Thüringen)
  • Julie Sophia Schöttner, Leipzig (Thüringen)
  • Christina Weidl, Langen (Hessen)
  • Lea Weiß, Jena (Thüringen)

 

  1. Preis:
  • Mirandolina Babunashvili, Wiesbaden (Hessen)
  • Sophie Baumberg, Frankfurt (Hessen)
  • Silva Bieler, Bad Nauheim (Hessen)
  • Alexander Da Re, Niedernhausen (Hessen)
  • Daria Pantyukhova, Schwalbach (Hessen)
  • Marie Schmalfuß, Gera (Thüringen)

 

  1. Preis:
  • Zakariyya Al Obydy, Bischofsheim (Hessen)
  • Leon Dalibor, Jena (Thüringen)
  • Fabian Graf, Erfurt (Thüringen)
  • Katharina Korbach, Wiesbaden (Hessen)
  • Annika List, Lauterbach (Hessen)
  • Lisa Neumann, Gudensberg (Hessen)
  • Carla-Marie Russow, Bensheim (Hessen)
  • Louise Charlotte Schmidt, Jena (Thüringen)
  • Vanessa Schweitzer, Friedrichsdorf (Hessen)
  • Jan Seibert, Gießen (Hessen)
  • Filiz Steindorf, Erfurt (Thüringen)
  • Leonie Werner, Baunatal (Hessen)
  • Anne Wiffler, Bad Vilbel (Hessen)
  • Anne Zeiß, Frankfurt (Hessen)

Nächste Runde im November

Wer in diesem Jahr nicht dabei war, kann sich den kommenden Herbst vormerken: Der Einsendezeitraum für die nächste Runde des Jungen Literaturforums Hessen Thüringen ist vom 1. November 2019 bis zum 31. Januar 2020. Mitmachen können alle Schreibbegeisterten zwischen 16 und 25 Jahren, die in Hessen oder Thüringen leben. Auch wer woanders wohnt, aber eine Schule oder Hochschule in einem der beiden Länder besucht, kann teilnehmen.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Herr Volker Schmidt
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
+49 611 32 32 30
+49 611 32 32 99
pressestelle@hmwk.hessen.de
Schließen