Startseite Presse Pressemitteilungen Neue Broschüre zeigt Landes- und Hochschulbibliotheken
Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein

Neue Broschüre zeigt Landes- und Hochschulbibliotheken

Thema: 
Kunst und Kultur, Wissenschaft
12.03.2018Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

titel_bibliotheken.jpg

Titel der Broschüre "Zukunft, die bleibt."
© wissenschaft.hessen.de

Wiesbaden. Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein macht auf die neu erschienene Broschüre „Zukunft, die bleibt.“ aufmerksam. Die Broschüre, die von der Konferenz der Direktorinnen und Direktoren der Hessischen Universitäts- und Hochschulbibliotheken herausgegeben wird, gibt auf 64 Seiten Einblicke in die Aufgaben der hessischen Landes- und Hochschulbibliotheken. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst hat die Broschüre mit 34.000 Euro gefördert.

Hessen ist ein Wissenschaftsland

Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein: „Hessen ist ein Kulturland mit zahllosen kulturellen Schätzen, die es zu schützen, zu bewahren und zu präsentieren gilt. Und Hessen ist ein Wissenschaftsland. Die Hessischen Landes- und Hochschulbibliotheken vereinbaren diese beiden Aufgaben – Vermittlung von Wissen und Bewahrung und Präsentation von Kulturgut – auf einzigartige Weise. Für alle Wissensdurstigen, die mehr über unsere hervorragenden Bibliotheken wissen möchten, ist diese Broschüre eine gelungene Lektüre.“ 

Lange Tradition des geschriebenen Wortes

Hessen ist ein Land mit einer langen Tradition des geschriebenen und gedruckten Wortes, festgehalten auf Millionen von Pergament- und Papierseiten. Aufbewahrt werden all diese Schätze in Magazinen der Landes- und Hochschulbibliotheken in Kassel, Marburg, Gießen, Frankfurt, Fulda, Wiesbaden und Darmstadt. Zusammengenommen bilden diese Bibliotheken, die ihre vielfältigen regionalen Sammlungen pflegen und noch heute weiter erweitern, die Summe der wissenschaftlichen und kulturellen Produktion wie auch das Gedächtnis des Bundeslandes Hessen. Die Informationsbroschüre „Zukunft, die bleibt.“ legt von diesem wichtigen Teil hessischer Identität Zeugnis ab. Sie erläutert die landesbibliothekarischen Aufgaben und erzählt die Geschichte der hessischen Bibliotheken. Gleichzeitig gibt sie auch Einblick in ihr heutiges Selbstverständnis, ihre langjährige Zusammenarbeit und ihre Pläne für die Zukunft. Das enthaltene und oft verblüffende Bildmaterial lädt zu eigener Recherche ein: Von der mittelalterlichen Handschrift bis zur alten Tageszeitung stellen die Bibliotheken sehr viele ihrer Schätze mittlerweile zum eigenen Blättern digital zur Verfügung.

Alle Facetten der Landes- und Hochschulbibliotheken

„Ich freue mich, dass wir mit der nun erstmals vorliegenden Broschüre alle Facetten unserer Landes- und Hochschulbibliotheken zeigen können. Die neue Broschüre dokumentiert sehr eindrücklich, dass unsere Landes- und Hochschulbibliotheken weitaus mehr leisten, als Büchern einen Raum zu geben: Hier wird das kulturelle Erbe gesammelt, bewahrt, digitalisiert, erschlossen und präsentiert“, so Wissenschafts- und Kunstminister Boris Rhein abschließend.

Die neue Broschüre können Sie über den untenstehenden Link kostenlos per Post anfordern. Sie ist außerdem auf Anfrage in den sieben Bibliotheken erhältlich und wird als E-Book von der Universitätsbibliothek Kassel zum Download bereitgestellt.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Herr Christoph Schlein
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
+49 611 32 32 30
+49 611 32 32 99
pressestelle@hmwk.hessen.de
Schließen