Neue Sportanlage am Campus Kugelberg in Gießen eröffnet | Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Startseite Presse Pressemitteilungen Neue Sportanlage am Campus Kugelberg in Gießen eröffnet
Wissenschaftsminister Boris Rhein

Neue Sportanlage am Campus Kugelberg in Gießen eröffnet

Land Hessen investiert rund 5,2 Millionen Euro in modernes Stadion

pm104-18_einweihung_kugelberg_2.jpg

Wissenschaftsminister Boris Rhein eröffnete die neue Außensportanlage.
Die neue Außensportanlage am Kugelberg bietet unter anderem eine neue Laufbahn und eine überdachte Tribüne.
© JLU-Pressestelle

Gießen. Wissenschaftsminister Boris Rhein hat heute die sanierte Außensportablage am Campus Kugelberg der Justus-Liebig-Universität eröffnet. Für das Leichtathletik-Stadion hat das Land Hessen rund 5,2 Millionen Euro aus dem Hochschulbauprogramm HEUREKA bereitgestellt.

Sport spielt wichtige Rolle

Wissenschaftsminister Boris Rhein: „Ich freue mich, dass nun auch der Standort Sportwissenschaft am Kugelberg von unserem Hochschulbauprogramm HEUREKA profitieren kann. Sport spielt an der Justus-Liebig-Universität eine große Rolle: Die Hochschule ist seit 2015 Partnerhochschule des Spitzensports und arbeitet dafür mit dem Allgemeinen Deutschen Hochschulverband und dem Olympiastützpunkt Hessen zusammen. Die neue Sportanlage mit Leichtathletik-Stadion bietet den Studierenden optimale Bedingungen, um sowohl ihre berufliche als auch ihre sportliche Qualifikation erfolgreich voranzubringen.“

Moderne Anlage

Das neue Leichtathletik-Stadion hat eine Tartan- statt der ursprünglichen Aschebahn, ein neues Rasenspiel- und ein Werferfeld. Mit einer modernen Zeitmessungsanlage können die Sportlerinnen und Sportler präzise ihre Geschwindigkeiten, Schrittfrequenzen, Sprint- und Zwischenzeiten ausmachen. Zudem ist die Tribüne nun überdacht, eine Skaterbahn eingerichtet und eine Cross-Laufstrecke angelegt.

Die Sportanlage steht Studierenden der Justus-Liebig-Universität, der Philips-Universität Marburg und der Technischen Hochschule Mittelhessen offen. Doch nicht nur Sportwissenschaftlerinnen und Sportwissenschaftler drehen hier ihre Runden. Auch der Hochschulsport profitiert vom neuen Angebot. „In den vergangenen Jahren haben wir beispielsweise das Projekt ,Family fit‘ gefördert. Es stellt jungen Familien innerhalb der Studenten- und Belegschaft ein kostengünstiges Sport- und Bewegungsangebot bereit“, ergänzt Wissenschaftsminister Boris Rhein.

Mehrere HEUREKA-Projekte 

Die Eröffnung der neuen Außensportanlage am Campus Kugelberg ist nur eines von mehreren Projekten, das HEUREKA der Justus-Liebig-Universität ermöglicht. Der Hochschule stehen mit dem fortgesetzten Hochschulbauprogramm, dem Konjunkturpaket II und dem Programm Hochschulpakt 2020 INVEST insgesamt rund 725 Millionen Euro für ihre bauliche Entwicklung zur Verfügung. Erst im April legte Wissenschaftsminister Boris Rhein den Grundstein für ein Theaterlabor auf dem zentralen Campus. Das Land Hessen finanziert das Projekt mit rund 9 Millionen Euro.

Erfolg für Hochschulbauprogramm

„Die neue Außensportanlage und die weiteren laufenden Projekte sind ein sichtbarer Beweis für den Erfolg unseres Hochschulbauprogramms HEUREKA. HEUREKA hat einen regelrechten Bau- und Modernisierungsboom an den hessischen Hochschulen ausgelöst. Das ursprünglich bis zum Jahr 2020 geplante Programm haben wir inzwischen bis zum Jahr 2026 verlängert, und die ursprünglich geplanten Investitionsmittel von drei Milliarden Euro um eine weitere Milliarde Euro aufgestockt. Somit stehen den hessischen Hochschulen bis zum Jahr 2026 insgesamt vier Milliarden Euro für Ausbau und Sanierung zur Verfügung“, so Wissenschaftsminister Boris Rhein abschließend.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Herr Christoph Schlein
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
+49 611 32 32 30
+49 611 32 32 99
pressestelle@hmwk.hessen.de
Schließen