Startseite Presse Pressemitteilungen Alle archivierten Pressemitteilungen im Überblick
Archiv

Alle archivierten Pressemitteilungen im Überblick

16.04.2013
Wenn Hänsel und Gretel nicht gestorben wären
Was haben die Brüder Grimm mit den Teilnehmern eines Deutsch-Intensivsprach-kurses zu tun? Wie sähe Hänsels und Gretels Leben aus, wenn sie nicht gestorben wären, und wie kommt man vom Sterntaler-Märchen zur Bankenkrise? Mit dem Kurzfilmprogramm „200 Jahre Grimms Märchen“ präsentiert das Forum Wissenschaft + Kunst am Freitag, 19. April 2013, um 20.15 Uhr im Murnau-Filmtheater eine aktuelle Auseinandersetzung mit den Märchenmotiven und -figuren der Brüder Grimm. Der Frankfurter Filmemacher Gunter Deller führt in den Abend ein.
11.04.2013
Weitere 21,7 Millionen Euro für LOEWE-Zentrum „Synmikro“
Das seit 2010 aufgebaute LOEWE-Zentrum „Synmikro“ an der Universität Marburg wird 2013 bis 2015 vom Land mit weiteren 21,7 Millionen Euro gefördert. Den Bewilligungsbescheid hat Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann dem geschäftsführenden Direktor des Zentrums, Prof. Dr. Bruno Eckhardt (Fachbereich Physik der Universität), heute bei einer Feier im Chemikum Marburg übergeben. Die Aufbauphase von 2010 bis 2012 war bereits mit der gleichen Summe aus dem Forschungsförderungsprogramm des Landes unterstützt worden.
11.04.2013
„Poetry Slam – Dead or Alive!“
Die Wiederaufnahme des „Poetry-Slams – Dead or Alive!“ nach dem großen Erfolg im vorigen Sommer ist die zweite Veranstaltung im Programm des Forums Wissenschaft + Kunst. Sie findet in Kooperation mit dem Kulturladen KFZ am Donnerstag, 18. April 2013, in Marburg statt. Bevor der poetische Wettkampf beginnt, begrüßt Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann die Gäste.
10.04.2013
„Schenkung dokumentiert internationalen Rang des Landesmuseums“
Das Museum Wiesbaden erhält 83 Gemälde, Gouachen und Collagen des Künstlers Eduard Steinberg (1937-2012) geschenkt. Die Witwe des russischen Nonkonformisten, Galina Manewitsch, übergab die Werke heute in Anwesenheit der Hessischen Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva Kühne-Hörmann, dem Museumsleiter Dr. Alexander Klar.
10.04.2013
Hessen erhöht die Zahl zusätzlicher Studienplätze
Die Zahl der zusätzlichen Studienplätze an den staatlichen Universitäten und Fachhochschulen wird bis 2015 um rund 15.000 gegenüber der bisherigen Planung erhöht. Diese Änderung geht auf die im vorigen Jahr geänderte Vorausberechnung der Kultusministerkonferenz zur Entwicklung der Studierendenzahlen zurück. Die entsprechenden ergänzenden Zielvereinbarungen haben Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann und die Hochschulleiter heute in Frankfurt unterzeichnet.

Seiten

Schließen