Hessen-Massachusetts-Programm

fotolia_42984218_s_fotogestoeber.jpg

Eine junge Frau steht mit hochgehaltenem Daumen vor einer amerikanischen Flagge.
© fotogestoeber / Fotolia

Das Hessen-Massachusetts Programm basiert auf einem 2004 unterzeichneten Rahmenabkommen zwischen dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der University of Massachusetts.

Ziel des Abkommens ist die Förderung des Austauschs zwischen Studierenden und Hochschulmitgliedern der hessischen Hochschulen und der staatlichen Hochschulen des Bundesstaates Massachusetts. Hessische Studierende können im Rahmen des Programms ein Semester an den Hochschulen der University of Massachusetts studiengebührenfrei studieren. Mit Ausnahme von Rechtswissenschaften, Medizin und Veterinärmedizin gibt es keine Einschränkungen bezüglich der Studienfächer. Die Hochschulen der University of Massachusetts bieten ein breites Fächerspektrum, sind hervorragend ausgestattet und von der North Central Association akkreditiert. Die Betreuung von internationalen Studierenden ist umfassend und persönlich.

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst in Wiesbaden koordiniert die zahlreichen Aktivitäten.

Schließen