Startseite Über Uns Stellenangebote Mitarbeiter/in (m/w/d) in der Integrierten Organisations- und Personalentwicklung
Bewerbungsfrist: 14. Mai 2021

Mitarbeiter/in (m/w/d) in der Integrierten Organisations- und Personalentwicklung

bis EG 8 TV-H mit 75 Prozent der regelmäßigen Arbeitszeit

Im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Stelle des oder der Mitarbeiter/in (m/w/d) in der Integrierten Organisations- und Personalentwicklung (bis EG 8 TV-H)  mit 75 Prozent der regelmäßigen Arbeitszeit im Sachgebiet „Integrierte Organisations- und Personalentwicklung“ des Organisationsreferats zu besetzen.

Sie können als „Allrounder“ viele Aufgabengebiete meistern und können vieles gleichzeitig im Blick behalten und priorisieren? Sie haben gerne mit unterschiedlichsten Menschen zu tun, behalten den Überblick, verlieren nicht die Ruhe, setzen sich – wenn nötig - freundlich durch? Sie gestalten gerne Abläufe und sind auch bereit, selbständige Entscheidungen zu treffen. Sie sitzen gerne am Schreibtisch – aber nicht nur? Sie legen Wert auf ein wertschätzendes Arbeitsumfeld? Sie wissen, worauf es in einer Verwaltung für die Beschäftigten beim Start und im Arbeitsalltag ankommt? Dann wartet bei uns eine spannende Aufgabe auf Sie. Als Mitarbeiter/in im Organisationsreferat leisten Sie an jedem Tag ihren Beitrag zum Funktionieren einer obersten Landesbehörde.

Aufgabenschwerpunkte

  • Koordination des Onboarding-Prozesses für neue und Offboarding-Prozesses für ausscheidende Beschäftigte,
  • Verantwortung für einzelne Personalentwicklungsinstrumente,
  • Organisation von Veranstaltungen und Festen,
  • Sekretariatsaufgabe und Administration,
  • Unterstützung bei der Zeiterfassung.

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Kommunikationswirt/in (m/w(d) oder in der Verwaltung oder im kaufmännischen Bereich,
  • mehrjährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung und mehrjährige Berufserfahrung in der Wirtschaft in mindestens einem der folgenden Bereiche: Onboarding, Coaching, Veranstaltungsmanagement, Protokoll und/oder strategische Beratung der Leitung,
  • sehr gute Kenntnisse in den MS-Office-Produkte WORD, Excel, Outlook und Powerpoint.
  • sehr gute verbale und schriftliche Kommunikationsfähigkeit.

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Serviceorientierung,
  • Organisations- und Teamfähigkeit sowie soziale Kompetenz,
  • selbständige Arbeitsweise und Eigeninitiative,
  • Diskretion,
  • Sorgfalt und Belastbarkeit,
  • Flexibilität,
  • Fortbildungsbereitschaft.

Wir bieten einen krisensicheren Arbeitsplatz mit regelmäßigen Fort- und Weiterbildungs­möglichkeiten. Sie werden ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet sowie eine angenehme, teamorientierte Arbeitsatmosphäre kennenlernen.

Dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst wurde das Gütesiegel Familien­freundlicher Arbeitgeber Land Hessen hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf verliehen:

  • Sie erhalten Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Beruf und Pflege oder Beruf und Schwerbehinderung.
  • Ein Personaldienstleister steht bei Bedarf bei persönlichen und beruflichen Frage­stellungen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem LandesTicket Hessen – zur hessenweiten ÖPNV-Nutzung und dies nicht nur für den Arbeitsweg!

Das Ministerium strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar (§ 9 Abs. 2 HGlG). Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gelten­den Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Ebenso begrüßt werden Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen und einer aktuel­len Beurteilung bzw. einem aktuellen Arbeitszeugnis (nicht älter als sechs Monate) mit Auskunft über Art und Umfang der Aufgaben sowie der dabei gezeigten Leistungen und zusätzlich einer bis zu fünf Seiten lange Powerpoint-Präsentation, was Sie gerne in einen Onboarding-Prozess für unser Ministerium einbringen möchten, schriftlich unter der Kennziffer MA I 1 (0382) bis zum 14. Mai 2021 an das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Referat I 4, Rheinstraße 23-25, 65185 Wiesbaden. Es wird empfohlen, die Bewerbung auf dem Dienstweg einzureichen.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund von § 23 Abs. 1 i.V.m. Abs. 8 Satz 2 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSlG) zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens.

Schließen