Startseite Über Uns Stellenangebote Sachbearbeiter (m/w/d) im Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (M2)
Bewerbungsfrist: 26. Februar 2020

Sachbearbeiter (m/w/d) im Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (M2)

Im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters (m/w/d) im Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (M2) zu besetzen.

Die Ausschreibung richtet sich an Beamtinnen und Beamte des gehobenen Dienstes oder vergleichbare Tarifbeschäftigte (bis EG 11 TV-H).

Die Aufgabenschwerpunkte sind derzeit insbesondere:

  • Betreuung von Öffentlichkeitsprojekten
  • Entwicklung und Umsetzung von Öffentlichkeitsmaßnahmen, insbes. Druckschriften
  • Erstellen von Grußworten und Reden
  • Erstellen von Pressetexten und Antworten auf Medienanfragen
  • Mitarbeit bei Organisation, Durchführung und Abwicklung von Interviews, Pressekonferenzen und Pressegesprächen
  • Erstellen des Pressespiegels
  • Organisatorische Aufgaben in der Pressestelle

Änderungen der Geschäftsverteilung bleiben vorbehalten.

Fachliches Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor-Abschluss) vorzugsweise im Bereich Medien- / Geisteswissenschaften
  • Berufserfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und der Veranstaltungsorganisation
  • Kenntnisse in IT- und Content-Management-Systemen (vorzugsweise Drupal)
  • Kenntnisse im Bereich Kulturpolitik und Hochschulpolitik der Landesregierung
  • konzeptionelle Kompetenz
  • Kenntnisse der Landesverwaltung und deren Arbeitsweise
  • Kenntnisse des Geschäftsbereichs des HMWK

Persönliches Anforderungsprofil:

  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • selbstständige Arbeitsweise, Initiative und Kreativität
  • sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit und Zielgruppenorientierung
  • Organisationsvermögen
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur schnellen Einarbeitung in wechselnde Themenkomplexe
  • Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit und Einfühlungsvermögen
  • Kenntnisse der (vor allem hessischen) Medienlandschaft
  • sicheres und angemessenes Auftreten

Das Ministerium strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar (§ 9 Abs. 2 HGlG). Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Ebenso begrüßt werden Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst wurde das Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf verliehen.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte schriftlich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 26. Februar 2020 an das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Referat I 4, Rheinstraße 23-25, 65185 Wiesbaden.

Es wird empfohlen, die Bewerbung auf dem Dienstweg einzureichen.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden.

Schließen