Zahl der Woche

1703

mhk_hermann_hendrik_de_quitter_reiterbildnis_landgraf_carl_quer.jpg

Reiterbildnis Landgraf Carl von Hessen-Kassel
© MHK

Im Jahr 1703 – vielleicht auch etwas früher – schuf Hofmaler Hermann Hendrik de Quitter das Reiterbildnis des Landgrafen Carl von Hessen-Kassel. Das Gemälde gilt als das bedeutendste und bekannte Bildnis des Landgrafen und sollte seinen Anspruch auf das Kurfürstentum verdeutlichen. Bislang besaß die die Gemäldegalerie im Landesmuseum Kassel kein repräsentatives Standesporträt des Landgrafen – nun konnte das Reiterbildnis aus einer privaten Sammlung erworben werden.

Schließen