Zahl der Woche

233

Der Kunstmäzen Frank Brabant erhält die 233. Goethe-Plakette des Landes Hessen.

Kunst- und Kulturminister Boris Rhein zeichnet den Wiesbadener Kunstmäzen Frank Brabant mit der Goethe-Plakette aus.
Bild 1 von 4
Kunst- und Kulturminister Boris Rhein zeichnet den Wiesbadener Kunstmäzen Frank Brabant mit der Goethe-Plakette aus.
© Museum Wiesbaden/Bernd Fickert

Die 233. Goethe-Plakette des Landes Hessen geht an den Kunstliebhaber und Wahl-Wiesbadener Frank Brabant. Er hat dem Museum Wiesbaden einen Teil seiner 600 Gemälde umfassenden Sammlung geschenkt.

Kunstsammlung mit klangvollen Namen

Der 1938 in Schwerin geborene Frank Brabant kam 1958 nach Wiesbaden. Er erwarb 1964 in Frankfurt sein erstes Kunstwerk – einen Holzschnitt von Max Pechstein. Bis etwa 1990 baute er nach und nach eine hochkarätige Kunstsammlung mit den klangvollsten Namen auf: Unter anderen finden sich Werke von Franz Marc, August Macke, Alexej von Jawlensky, Wassily Kandinsky, Emil Nolde und Max Beckmann darunter. Heute umfasst seine Sammlung rund 600 Werke.

Schließen