Zahl der Woche

23.500

Die Anzahl der Studierenden aus dem Ausland in Hessen hat mit 23.500 einen neuen Höchststand erreicht.

fahnen_fotolia_2988455_s_kai_michael_neuhold.jpg

Verschiedene internationale Flaggen wehen im Wind.
© Fotolia/Kai Michael Neuhold

Insgesamt 23 500 Studierende an Hessens Hochschulen haben ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben (sogenannte Bildungsausländerinnen und Bildungsausländer). Gegenüber dem Vorjahr stieg die Zahl der Bildungsausländerinnen und Bildungsausländer um über 1000 oder 4,5 Prozent. Damit sind an den hessischen Hochschulen so viele Studierende aus dem Ausland wie noch nie immatrikuliert.

Die höchsten Anteile an Studierenden aus dem Ausland haben Chinesinnen und Chinesen (2690), Inderinnen und Inder (1270) sowie Kamerunerinnen und Kameruner (1230). Aus den EU-Mitgliedsstaaten sind 4300 Bildungsausländerinnen und Bildungsausländer an den hessischen Hochschulen eingeschrieben. Die meisten von ihnen kommen aus Bulgarien (590), Italien (500) und Frankreich (390).