Zahl der Woche

3

abb._1.jpg

Persische Glasmalerei, Qadjaren-Zeit (19. Jahrhundert n.Chr.)
© Birgitta Schödel/Altorientalische Sammlung der Goethe-Universität

Deutschlandweit gibt es drei Professuren für Islamische Archäologie und Kunstgeschichte - eine davon wurde neu an der Goethe-Uni Frankfurt eingerichtet. Das Fach beschäftigt sich mit den materiellen Zeugnissen der islamischen Welt von etwa dem 7. Jahrhundert nach Christus bis in die heutige Zeit. Im Fokus steht der weite geographische Rahmen von Marokko bis Indonesien und von Zentralasien bis zur Sahara. Gerade angesichts der politischen Unruhen im Nahen Osten zählen auch der Erhalt des islamischen kulturellen Erbes und dessen Vermittlung in Gegenwart und Zukunft zu den Aufgaben dieser Wissenschaft.

Schließen