Zahl der Woche

5.000

Bis zu 5.000 Euro bekommt, wer mit dem Wissenschaftspreis Hessische Geschichte und Landeskunde 2018 ausgezeichnet wird.

loewenburg_format_neu_2.jpg

Die Löwenburg im Bergpark Wilhelmshöhe im Abendlicht
© Kilian Schönberger

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst vergibt alle zwei Jahre den Wissenschaftspreis Hessische Geschichte und Landeskunde. Er richtet sich an Verfasser von Forschungsarbeiten, die Themen zu Hessens kulturellem Erbe im Fokus haben. Der Preis ist mit maximal 5000 Euro dotiert. Derzeit läuft die Ausschreibung für den Wissenschaftspreis 2018. Bewerbungen können noch bis zum 10. Februar eingereicht werden.

Schließen