Zahl der Woche

7

istock-1202231901.jpg

Grafik von Forscherinnen und Forschern
© istock/elenabs

Sieben Forschungs-Netzwerke haben beim Bundeswettbewerb Clusters4Future gesiegt - darunter auch das Projekt PROXIDRUGS von der Goethe-Universität Frankfurt, der TU Darmstadt, der Uni Heidelberg, des Max-Planck-Instituts für Biophysik in Frankfurt und des Fraunhofer-Instituts für Translationale Medizin und Pharmakologie. Ziel sind bessere Therapien für Erkrankungen wie Krebs, Herz- und Infektionskrankheiten. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wollen neuartige Wirkstoffe entwickeln. PROXIDRUGS wird mit bis zu 15 Millionen Euro gefördert.

Schließen