UNESCO Weltkulturerbe

Im Fokus: Der Limes

Thema: 
Impressionen

2005 hat die UNESCO den Limes zum Weltkulturerbe ernannt. Mit diesem Grenzwall wollte sich das Römische Imperium von den „barbarischen" germanischen Stämmen abgrenzen. Er ist eine ingenieurstechnische Meisterleistung und umfasst 550 Kilometer Palisadenzäune mit Wehrtürmen und Grenzkastellen zwischen Rhein und Donau.

Schließen