Preisgekrönt!

Bund Deutscher Architekten zeichnet Bauprogramm HEUREKA aus

bild_2_bei_der_bda-preisverleihung_foto_thomas_rohnke_frankfurt_am_main.jpg

Prof. Michael Braum (Vorsitzender Bundesstiftung Baukultur) (v.l.) mit dem Kunstwerk "Durchblick", Prof. Zvonko Turkali (Vorsitzender BDA Hessen und Laudator) und der damalige Staatssekretär Gerd Krämer mit der Urkunde
Prof. Michael Braum (Vorsitzender Bundesstiftung Baukultur) (v.l.) mit dem Kunstwerk "Durchblick", Prof. Zvonko Turkali (Vorsitzender BDA Hessen und Laudator) und der damalige Staatssekretär Gerd Krämer mit der Urkunde.
© Thomas Rohnke, Frankfurt am Main

Das Hochschul-Investitionsprogramm HEUREKA hat am 29. Januar 2010 vom Bund Deutscher Architekten (BDA) im Lande Hessen die „BDA-Auszeichnung für Baukultur in Hessen“ erhalten. Der damalige Staatssekretär Gerd Krämer nahm die Auszeichnung stellvertretend für die Hessische Landesregierung im Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt am Main entgegen.

Mit der "BDA-Auszeichnung für Baukultur in Hessen", die 2009/2010 zum zweiten Mal vergeben wurde, würdigt der BDA das Engagement von Persönlichkeiten, Institutionen und Initiativen im Bereich des Planens und Bauens, ein Engagement, das direkt oder indirekt zur Realisierung von architektonisch vorbildlichen Bauwerken geführt hat. Durch ihr Tun haben die Ausgezeichneten der Baukultur und damit der Gemeinschaft einen großen Dienst erwiesen.