Ausschreibung

Ausgezeichnete Lehre

Der Hessische Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre setzt ein starkes und bundesweit viel beachtetes Signal für die Bedeutung der Qualität in der Hochschullehre.

vorlesung_c_fotolia_kasto.jpg

Professorin in einer Vorlesung
© Fotolia/kasto

Ausschreibung 2021 auf den Herbst 2020 verschoben

Aufgrund der aktuellen Lage und der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Hochschulen und das Studium wird die Ausschreibung des Hessischen Hochschulpreises für Exzellenz in der Lehre 2021 durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst auf den Herbst 2020 verschoben. Die Veröffentlichung der Ausschreibung 2021 wird voraussichtlich zu Beginn des Wintersemesters 2020/2021 erfolgen.

Zur Wettbewerbsrunde 2020

Das Wissenschaftsministerium hat zum 11. Mal den Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre ausgeschrieben. Der Preis wird für herausragende und innovative Lehrleistungen verliehen und ist 2020 insgesamt mit 115.000 Euro dotiert.

Jede staatliche und jede nichtstaatliche Hochschule in Hessen konnte maximal fünf Vorschläge per Mail bis zum 26. Juli 2019 beim Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst einreichen. Die Hochschulen führten zuvor ein internes Auswahlverfahren durch. Die Abläufe und Fristen waren von Hochschule zu Hochschule verschieden.

Wie läuft die Entscheidungsfindung ab?

Wenn Sie an einer der 30 hessischen Hochschulen studieren, lehren oder in der Verwaltung tätig sind, konnten Sie Ihrer Hochschulleitung geeignete Projekte für den Preis vorschlagen.

Nach Ablauf der Einreichungsfrist am 26. Juli 2019 wurden die von den Hochschulpräsidien eingereichten Anträge einer Jury übermittelt. Die Mitglieder der Jury, die sich aus Lehrenden und Studierenden sowie einer Vertreterin des Wissenschaftsministeriums zusammensetzt, begutachten dann die eingereichten Vorschläge. Nach Sichtung sämtlicher Anträge werden ausgewählte Projekte besucht, um sich vor Ort ein genaues Bild der eingereichten Vorschläge zu machen.

Für das Antragsformular benötigten Sie neben dem Namen des Projekts eine aussagekräftige Begründung sowie weitere Unterlagen und wenn möglich eine Evaluation. Da die Jury nach einer ersten Auswahlrunde aufgrund der schriftlichen Anträge bei einigen Projekten Vor-Ort-Besuche in den Lehrveranstaltungen durchführen wird, war auf dem Antragsformular eine Empfehlung zu geben, welche Lehrveranstaltung besucht werden soll.

Über das detaillierte Verfahren an Ihrer Hochschule konnten Sie sich bei der entsprechenden Kontaktperson informieren. Die Liste der Kontaktpersonen finden Sie unten bei den Downloads.

Weitere Informationen über die Modalitäten des Hessischen Hochschullehrpreises - also über die Kriterien für gute Lehre, die Höhe der Preise oder das Juryverfahren - können Sie auch dem Ausschreibungstext entnehmen. Er steht Ihnen hier - wie auch das Antragsformular - als Download zur Verfügung. (Hinweis zur Nutzung des Antragsformulars: Es wird empfohlen, das Formular unter Windows mit einer aktuellen Version des Adobe Readers auszufüllen, um eine korrekte Funktion und Darstellung des Formulars zu gewährleisten).

Preisverleihung 2020

Im Rahmen einer Preisverleihung im Sommer 2020 wurden die ausgezeichneten Projekte geehrt. Informationen zur Preisverleihung 2020 finden sich hier.

Schließen