FÖRDERLINIE 2

LOEWE-Schwerpunkte

Ausgewählte Themenschwerpunkte der hessischen Hochschulen und außeruniversitären Forschungsinstitute werden gebündelt. Nach Ablauf der Förderdauer sollen die Projekte in ein größeres, extern finanziertes Verbundprojekt (DFG-Sonderforschungsbereich, BMBF-/EU-Verbundvorhaben etc.), in einen von der Hochschule dauerhaft finanzierten Schwerpunkt oder sogar in die gemeinsame Forschungsförderung von Bund und Ländern überführt werden.

schroll_praebionik_anna_schroll.jpg

LOEWE-Schwerpunkt Präbionik
LOEWE-Schwerpunkt PräBionik.
© Anna Schroll / Hessen schafft Wissen

In der 1. bis 8. Förderstaffel beläuft sich das jährliche Fördervolumen auf 0,5 bis 1,5 Millionen Euro. Die Laufzeit beträgt drei Jahre. Eine zusätzliche Auslauffinanzierung ist in besonderen und jeweils zu begründenden Ausnahmefällen möglich.

Ab der 9. Förderstaffel beläuft sich das jährliche Fördervolumen auf 0,5 bis 1,2 Millionen Euro. Schwerpunkte werden über einen Zeitraum von vier Jahren gefördert. In ganz besonderen Ausnahmefällen und bei Vorliegen einer konkreten Anschlussfinanzierung kann eine Übergangsfinanzierung gewährt werden. Die mögliche Dauer einer Übergangsfinanzierung wird im Einzelfall durch die LOEWE-Gremien entschieden.

forschung_2015_lernen_0053_c_blafield_uni_kassel.jpg

Mädchen vor einem Apparat, der ihr Leserverhalten aufzeichnet

Wünschenswerte Erschwernisse beim Lernen

Kognitive Mechanismen, Entwicklungsvoraussetzungen und effektive Umsetzung im Unterricht

Universität Kassel

Landesförderung

  • 2015 - 2017: ca. 2,4 Millionen Euro

Seiten