Startseite Wissenschaft Landesprogramm LOEWE LOEWE-Staffeln 10. LOEWE-Förderstaffel AROMAplus - Von pflanzlichen Rohstoffen zur mikrobiologischen Produktion - Aroma und funktionelle Inhaltsstoffe aus Reben und Obst
Geschmack aus Pilzen

AROMAplus - Von pflanzlichen Rohstoffen zur mikrobiologischen Produktion - Aroma und funktionelle Inhaltsstoffe aus Reben und Obst

LOEWE-Schwerpunkt der 10. Förderstaffel

blackcurrant-3566444_1920_c_pixabay_photorama.jpg

Schwarze Johannisbeeren
© Pixabay/Photorama

Projektpartner

Hochschule Geisenheim (Federführung), Justus-Liebig-Universität Gießen, DECHEMA-Forschungsinstitut, Frankfurt

Landesförderung

2018-2021: ca. 4,4 Millionen Euro

Worum geht es?

Was haben Hefen und Pilze mit der Produktion von Aromastoffen aus Pflanzen zu tun?

Die Verwendung von Aromastoffen und funktioneller Inhaltsstoffe, wie Duftstoffen und Vitaminen, gewinnt an industrieller Bedeutung. Die Ausgangsmaterialien sind in der Regel pflanzlichen Ursprungs. Für die Schaffung künftiger, nachhaltiger Produktionswege, gewinnen biotechnologische Methoden mit Enzymen und Mikroorganismen immer stärker an Bedeutung. Die grundsätzlichen Möglichkeiten hierbei bestehen zum einen in der Umsetzung von Vorstufen, oft aus dem Stoffwechsel von Pflanzen, und zum anderen in deren Neubildung durch Mikroorganismen, wie Hefen, Pilzen und Bakterien.

Es liegen aber nur wenige Erkenntnisse zur Regulation und der Beeinflussung dieser Biosynthesewege im Kontext der Produktion mit diesen Mikroorganismen vor.

Ziele des Forschungsprojektes sind unter anderem, Kenntnisse über die Steuerung dieser Synthesewege von Mikroorganismen zu gewinnen. Weiterhin stellen Weinreben und die Schwarze Johannisbeere bzw. bei deren Verarbeitung entstehende Abfallprodukte die zentrale biologische Grundlage zur Generierung neuer Wertschöpfungsmöglichkeiten dar. Gesamtziel ist es einen Forschungsschwerpunkt zur Produktion von Aroma- und funktioneller Inhaltsstoffe auf Basis pflanzlicher (Rest-)Produkte zu etablieren.

Schließen