Ein Forscher im Schutzanzug, der einem anderen Forscher ein Zeichen gibt

Hessen Horizon

Europäische und internationale Vernetzung stärken die hessische Forschungslandschaft. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) hat deshalb das Landesprogramm „Hessen Horizon“ aufgelegt mit dem Ziel, die Beteiligung hessischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen am EU- Rahmenprogramm zu stärken. „Hessen Horizon“ unterstützt die Hochschulen bei der Einwerbung von Forschungsprojekten auf europäischer Ebene. Zusätzlich können sich herausragende internationale Wissenschaftler/innen um ein an die EU-Förderung angelehntes Stipendium bewerben.

Zukunftsthemen

Die Klimakrise, Gesundheit und Mobilität werden durch die EU-Forschungs- und Innovationsförderung im aktuellen Rahmenprogramm Horizon Europe adressiert. „Hessen Horizon“ eröffnet Hochschulen und Forschungseinrichtungen des Landes mit ihren Forschungsschwerpunkten den Zugang zu diesen und weiteren großen Zukunftsthemen auf europäischer Ebene. Als Beitrag zur Stärkung von Innovation und Beschäftigung in der Region hat „Hessen Horizon“ eine wichtige wirtschaftliche Bedeutung: Die Bewältigung globaler Herausforderungen setzt eine gelebte Internationalisierung voraus.

Zusammenarbeit

Einen Fokus des EU-Rahmenprogramms bildet die thematisch offene Förderung von Verbundprojekten in Forschung und Innovation. Dabei soll auch die internationale Zusammenarbeit der unterschiedlichen Stakeholder aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft weiter ausgebaut werden. Hier setzt Hessen Horizon an. Landeseinrichtungen werden beim Auf- und Ausbau ihrer internationalen Kontakte gefördert und die Anbahnung europäischer Forschungs- wie auch Innovationsvorhaben gezielt unterstützt.

Schlagworte zum Thema