Mann mit VR-Brille vor einem Bildschirm

Preisträgerinnen und Preisträger

Gute Lehre bringt nicht nur etwas für die Zeit an der Hochschule, sondern legt ein Fundament für das ganze Leben. Exzellente Lehrkräfte überzeugen durch außergewöhnliches Engagement.

1. Projektpreis

Dotiert mit 60.000 Euro

Hochschule: Philipps-Universität Marburg
Preisträgerin: Prof. Dr. Hilke Vorwerk
Projekt: Interaktives E-Book der Radioonkologie

Prof. Dr. Hilke Vorwerk, Strahlenmedizinerin an der Philipps-Universität Marburg, hat ein interaktives E-Book der Radioonkologie entwickelt, in das rund 300 Lernvideos zu verschiedenen Erkrankungen, Kurztests und interaktive Patientenfälle eingebunden sind. Die Jury überzeugt das innovative Lehrkonzept, das auf selbstständiges Lernen sowie vor allem auf Verstehen und Anwenden des Faktenwissens abzielt und dieses in den großen Zusammenhang des Gesamtwissens der Medizin einordnet. Das komplexe Blended Learning-Konzept besticht durch das ausgezeichnete Wissensmanagement und die hohe Praxisrelevanz. Es unterstützt die Medizinstudierenden im Lernprozess, so dass im Präsenzunterricht in Kleingruppen die Techniken des Fachs und der Umgang mit den Patientinnen und Patienten im Vordergrund stehen.

2. Projektpreis

Dotiert mit 30.000 Euro

Hochschule: Hochschule für Musik und Darstellende Kunst
Preisträgerinnen und Preisträger: Prof. Ralph Abelein, Prof. Michael Böttcher, Peter Fulda, Prof. Gerhard Müller-Hornbach und Prof. Rainer Römer
Projekt: Musik für Stummfilme

In dem Projekt „Musik für Stummfilme“ komponieren Studierende Musik zu kurzen Stummfilmen, die sie mit einem professionellen Orchester einspielen und live aufführen. Das Projekt vereint Komposition, Musiktheorie, Arrangement, Improvisation, Einstudieren und Dirigieren – Disziplinen, die sonst im Studium häufig isoliert behandelt werden. Die studentischen Dirigentinnen und Dirigenten lernen durch die Zusammenarbeit mit der Kammerphilharmonie Frankfurt und den engagierten Lehrenden viel dazu, entwickeln ihre Persönlichkeit und ihre musikalischen Kompetenzen weiter und setzen sich interdisziplinär mit der Kunstform Film auseinander. Das Projekt fand bereits zum 14. Mal statt und ist ein Netzwerkprojekt im Rahmen der hessischen Film- und Medienakademie.

3. Projektpreis

Dotiert mit 15.000 Euro

Hochschule: Justus-Liebig-Universität Gießen
Preisträger: Dr. Mathis Prange
Projekt: Mixed Reality

Dr. Mathis Prange macht die Studierenden, aber auch Lehrende mit Technologien der virtuellen Realitäten (Virtual Reality, VR) und erweiterten Realitäten (Augmented Reality, AR) vertraut und zeigt ihnen, wie sie selbst Objekte und Prozesse programmieren. Die Studierenden können sich so mit komplexen Geräten, Maschinen oder Prozessen, zum Beispiel im Labor, vertraut machen und üben – ohne dass diese tatsächlich in der Hochschule vorhanden sind. Die Jury hebt den Pioniercharakter des Lehrprojekts hervor, das VR und AR miteinander kombiniert; Technologien, die in der Lehre, in der Lebens- und Berufswelt immer wichtiger werden.

Studentische Initiative

Dotiert mit 10.000 Euro

Hochschule: TU Darmstadt
Preisträgerinnen und Preisträger: Miriam Seebach, Melissa Meinel, Kilian Heckenberger und Han Dittmar
Projekt: digitale Ringvorlesung „Naturwissenschaftler:innen in Gesellschaft, Akademie und Industrie - Hürden und Chancen"

Im Fokus stehen Diversität in Wissenschaft und Gesellschaft und die Lebenswirklichkeiten von Forscherinnen und Forschern im Berufsleben. Damit schließt die Ringvorlesung eine Lücke zwischen den Natur- und Gesellschaftswissenschaften, präsentiert einen eindrucksvollen Blick auf die Berufswelt und beleuchtet Gleichstellungsfragen und -bemühungen. Die studentische Arbeitsgruppe hat das Konzept für die Sitzungen, die Prüfungsform und Inhalte erarbeitet, Gastrednerinnen und -redner recherchiert und eingeladen, finanzielle Mittel zur Förderung der Veranstaltung eingeworben sowie das Modul curricular verankert.

1. Projektpreis

Dotiert mit 60.000 Euro

Hochschule: Universität Kassel
Preisträgerinnen und Preisträger: an Prof. Dr. Klaus Vajen, Prof. Dr. Astrid Dannenberg, Prof. Dr. Heike Wetzel, Dieter Kreibaum, Dominik Ritter, Victor von Loessl
Projekt: "Solarcampus"

Masterstudierende des Maschinenbaus und der Wirtschaftswissenschaften arbeiten hier wie in einem Ingenieurbüro daran, die Energieeffizienz von Gebäuden und Betrieben zu verbessern – mit konkreten Ergebnissen: So haben die Studierenden schon Unigebäude mit Photovoltaikanlagen ausgestattet, ein Energiesparkonzept für eine Justizvollzugsanstalt erarbeitet und eine Klimakampagne in Kooperation mit dem Filmladen Kassel auf die Beine gestellt. Die Jury lobte das Konzept als sehr praxisnah, auf eigenverantwortliches Arbeiten setzend und vor allem nachhaltig: Ein Übergabesystem ermöglicht, das Studierende über mehrere Semester hinweg an denselben Projekten arbeiten können. Am innovativen Lehrkonzept besticht auch, dass die Lehrenden eher beratend tätig sind und nur steuernd eingreifen, wenn nötig. Herausragend sind der flexible, zeitliche Arbeitsumfang, den die Studierenden zu Beginn des Projekts selbst festlegen, die innovativen Formen der Prüfungsleistungen und das agile Projektmanagement, das neben den zahlreichen Schlüsselkompetenzen erlernt wird.

2. Projektpreis

Dotiert mit 30.000 Euro

Hochschule: Universität Kassel
Preisträgerinnen und Preisträger: Prof. Dr.-Ing. Werner Seim, Sascha Schwendner, Dr.-Ing. Lars Eisenhut, Dr.-Ing. Tobias Vogt, Kai Sommerlade
Projekt: "Modul Baukonstruktion – Lehrentwicklung im Ingenieurstudium“

Das Modul bietet Studierenden des Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsingenieurwesen mit Beginn des ersten Semesters einen Methodenmix aus Vorlesung, Praxisaufgaben – wie etwa die eigene Treppe im Hausflur vermessen – Online-Abfragen und Tutorien. Die Preisträger schaffen es so, die oft sehr große Lerngruppe von teilweise mehr als 200 Studierenden abzuholen. Dabei geht es um den Entwurf und die Konstruktion von Bauwerken, wobei jedes Bauwerk – egal ob Buswartehäuschen oder weitgespannte Hallenkonstruktionen – als ganzheitliche, planerische Aufgabe betrachtet werden. Die Jury zeigte sich begeistert vom stimmigen, studierendennahen und praxisbezogenen Lehrsystem, das eine sehr heterogene Mischung aus Studierenden für das Thema Baukonstruktion begeistert.

3. Projektpreis

Dotiert mit 15.000 Euro

Hochschule: Justus-Liebig-Universität Gießen
Preisträgerinnen und PreisträgerDr. Ulrike Nespital, Prof. Dr. Christian Heiliger
Projekt: "Rhetorik in den Naturwissenschaften – Zusammenarbeit zwischen dem Zentrum für fremdsprachliche und berufsfeldorientierte Kompetenzen und den Fachbereichen Mathematik und Informatik, Physik, Geographie sowie Biologie und Chemie“

Das Projekt verknüpft naturwissenschaftliches und rhetorisches Knowhow: Die Studierenden lernen zunächst Grundlagen zur Kommunikation, Vortragsweise sowie zur Selbst- und Fremdwahrnehmung. Im Laufe des Semesters müssen sie zwei Vorträge zu komplexen Forschungsthemen halten, die mit der Kamera aufgezeichnet werden. So erhalten sie ein fachinhaltliches und rhetorisches Beobachtungsfeedback von den Lehrenden und Studierenden. Die Jury hob hervor, dass solche Lehrveranstaltungen, in denen Studierende neben den erlernten fachwissenschaftlichen Kompetenzen auch rhetorisch geschult werden, bisher im MINT-Bereich und auch in der Medizin eher fehlen.

Studentische Initiative

Dotiert mit 10.000 Euro

Hochschule: Technische Hochschule Mittelhessen
Preisträgerinnen und Preisträger: Benjamin Jähnert, Fabian Beitler, Merve Celebi, Kathrin Seidler, Leon Heckelmann, Christopher Sauer
Projekt: Arbeitsgruppe M.A.M.U.T. (Mobile Autonomous Modular Universal Technology) Robotics

Die Gruppe beschäftigt sich seit 2015 mit mobiler Robotik, Planung, Programmierung, 3D-Druck, Konstruktion, Layouten und dem Konzeptentwurf von Robotern. Sie ist offen für Studierende aller Fachbereiche und legt Wert auf interdisziplinäres gemeinsames Arbeiten an verschiedenen Projekten. Unter anderem haben sich die Studierenden das langfristige Ziel gesetzt, einen großen mobilen Roboter zu entwickeln, der Wüstengebiete vollautomatisch bepflanzt und bewässert. Die Gruppe sei hochmotiviert, lobte die Jury: Neben methodischem und technischem Wissen würden auch soziale Kompetenzen wie Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit stetig vertieft und ausgebaut, etwa durch eine wechselnde Sitzungsleitung und Workshop-Angebote untereinander.

1. Projektpreis

Hochschule: Philipps-Universität Marburg
Preisträgerinnen und Preisträger: Prof. Dr. Stefan Bösner, Dr. Egbert Opitz, Prof. Dr. Peter Alter, Prof. Dr. Annette Becker, Prof. Dr. Frank Czubayko, Prof. Dr. Norbert Donner-Banzhoff, Daniela Falkenberg, Dr. Marcel Goedecke, Prof. Dr. Christoph Nies, Prof. Dr. Thomas Worzfeld, Alexander Wild, Prof. Dr. Hinnerk Wulf, Dr. Sylvia Heinis, Adina Ende, Antje Inselsberger, Nora Jochens, Dr. Andreas Jerrentrup, Dr. Martin Sassen, Dr. Beate Kolb-Niemann, Dr. Ina Kluge, Prof. Dr. Jürgen Schäfer, Gabriele Schwarz
Projekt: Klug entscheiden – Sicher behandeln

2. Projektpreis

Hochschule: Universität Kassel
Preisträgerinnen und PreisträgerProf. Dr. Claudia Finkbeiner, Wiebke Sophie Ost und Marcel Foerster
Projekt: Online Educational Initiatives– Fremdsprachen Lehren und Lernen – Digital vermittelte interkulturelle Kommunikation und Kollaboration zwischen deutschen, israelischen und arabischen zukünftigen Lehrerinnen und Lehrern

3. Projektpreis

Hochschule: Universität Kassel
Preisträgerinnen und PreisträgerProf. Dr. Kai-Uwe Hemken und Simon-Lennert Raesch
Projekt: Die virtuelle Dimension in der Kunstwissenschaft. Einführung der VR-Technologie in die kunstwissenschaftliche Lehre an der Kunsthochschule Kassel

Studentische Initiative

Hochschule: Hochschule Fulda
Preisträgerinnen und Preisträger: Vera Karner, Teresa Susy Muharib, Anna Cathrina Wilker und Anna-Lena Baasner
Projekt: „IntTIME [ɪntaɪm]“ von Studierenden für Studierende im Fachbereich Pflege und Gesundheit

1. Projektpreis

Hochschule: Justus-Liebig-Universität
Fachbereich: Medizin
Preisträgerinnen und Preisträger: Dr. Michael Knipper, Prof. Dr. Rolf Korte, Annika Hartmann, Prof. Dr. Volker Roelcke, Svenja Hemmer, Thomas Gerhardus, Christine Hofstetter
Thema: Schwerpunktcurriculum Global Health

2. Projektpreis

Hochschule: Universität Kassel
Fachbereich: Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung
Preisträger: Prof. Dr.-Ing. Jens Knissel, Stefan Reuther, Prof. Wolfgang Schulze, Alexander Söder, Jonathan Scheder
Thema: Studierende planen für Studierende

3. Projektpreis

Hochschule: Universität Kassel
Fachbereich: Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften (Institut für Mathematik)
Preisträgerin und Preisträger: Prof. Dr. Rita Borromeo Ferri, Prof. Dr. Andreas Meister
Thema: Mathematische Modellierungstage – Verzahnung von Fachdidaktik, Fachwissenschaft und Praxis für das Lehramt (MaMo)

Studentische Initiative

Hochschule: Universität Kassel
Fachbereich: Ökologische Agrarwissenschaften
Preisträgerinnen und Preisträger: Rami Al Sidawi, Hichem Fourati, Bianca Gonçalves da Costa, Isabel Greenberg, Diana Ismael, Foruq Zahra Kanaani Kotamjani, Olga Olashyn
Thema: Ringvorlesung (UN-Vollversammlung) "Climate Change, Migration And Violent Extremism: The United Nations’ Role In Preventing Conflicts Spurred By The Challenges Of Our Time”

Projektpreis

Hochschule: Goethe-Universität Frankfurt
Fachbereich: Medizin
Preisträgerin und Preisträger: Dr. Lukas Benedikt Seifert, Prof. Dr. Ferdinand Gerlach, Dr. Petra Tiarks-Jungk, Prof. Dr. Dr. Robert Sader sowie das Lehr- und Organisationsteam der Studentischen Poliklinik
Thema: Die Studentische Poliklinik der Goethe-Universität Frankfurt - Eine innovative Plattform für peer-assisted-learning und service-learning

Nominiertes Projekt für Projektpreis

Hochschule: Hochschule Darmstadt
Fachbereich: Gesellschaftswissenschaften
Personen: Prof. Dr. Dr.-Ing. Kai Schuster und Michael Müller
Thema: Campus für alle: Architektur – Barrieren – Behinderung

Nominiertes Projekt für Projektpreis

Hochschule: Universität Kassel
Fachbereich: Maschinenbau
Personen: Prof. Dr.-Ing. Andreas Kroll, Johann Pankratz, Axel Dürrbaum, David Arengas, Hassan Al Mawla, Benjamin Jäschke und Dr.-Ing. Andreas Geiger
Thema: Modellfabrik (Lernfabrik) μPlant zur Automatisierung vernetzter, heterogener und flexibel änderbarer Multi-Produktanlagen

Studentische Initiative

Hochschule: Philipps-Universität Marburg
Fachbereich: Rechtswissenschaften
Preisträgerin und Preisträger: Tobias Römer, Ronja Seggelke, Alexander Benz, Nicolai Bülte und Paco Pawolleck
Thema: ICWC Trial-Monitoring Programme

Schlagworte zum Thema