Die Alte Oper von außen

Hessischer Film- und Kinopreis 2023

Der Hessische Film- und Kinopreis ist auf die große Bühne zurückgekehrt: Zur Preisverleihung in der Alten Oper am Freitag, 20. Oktober 2023, kamen Filmschaffende, Stars und Sternchen. Die Moderation übernahmen Annabelle Mandeng und Rainer Ewerrien.

Newcomerpreis

Behrooz Karamizade

Ausgezeichnet

Behrooz Karamizade

Beim 34. Hessischen Film- und Kinopreis geht der Newcomerpreis an Behrooz Karamizade.

Ehrenpreis des MP

Porträt von Alexandra Maria Lara

Ausgezeichnet

Alexandra Maria Lara

Alexandra Maria Lara erhält den Ehrenpreis des Hessischen Ministerpräsidenten.

Bester Kurzfilm

Mario Pfeifer, Regisseur von "Zelle 5 - Eine Rekonstruktion", mit der Löwenstatue

Gewinner

Zelle 5 - Eine Rekonstruktion

Mario Pfeifers "Zelle 5 - Eine Rekonstruktion" hat 2023 den Hessischen Film- und Kinopreis in der Kategorie "Bester Kurzfilm" gewonnen.

Bestes Drehbuch

Oliver Hardt, Gewinner in der Kategorie "Bestes Drehbuch", mit der Löwenstatue

Gewinner

"Jumoke" von Oliver Hardt

Oliver Hardts Text "Jumoke" hat 2023 den Hessischen Film- und Kinopreis in der Kategorie "Bestes Drehbuch" gewonnen.

Hochschulabschlussfilm

Emiliano Proietti am Rednerpult. Er hat in der Kategorie "Bester Hochschulabschlussfilm" gewonnen.

Gewonnen

Work in Transition

Der Dokumentarfilm „Work in Transition“ von Emiliano Proietti, Hochschule RheinMain, hat den Hessischen Film- und Kinopreis 2023 in der Kategorie "Bester Hochschulabschlussfilm" gewonnen.

Kinopreis

Der Hessische Kinopreis richtet sich an Programmkinos und Filmkunsttheater und ist mit insgesamt 150.000 Euro dotiert.

Hauptpreisträger mit einem Preisgeld in Höhe von je 20.000 Euro sind das Mal seh’n-Kino in Frankfurt, der Filmladen Kassel und das Traumstern Kino in Lich.

Preise unter den nicht gewerblichen Kinos gehen an Murnau Filmtheater (Wiesbaden), Filmforum Höchst (Frankfurt), Filmkreis – Das Unikino in Darmstadt, Kino Pupille (Frankfurt), Kommunales Kino Weiterstadt, naxos.Kino (Frankfurt), KiezKino (Kassel), Kino des Deutschen Filmmuseums (Frankfurt) und Caligari FilmBühne (Wiesbaden).

Unter den gewerblichen Kinos erhalten Preise: Casablanca Art House (früher Kult Kinobar, Bad Soden), BALi-Kinos Kassel, Harmonie (Frankfurt), programmkinorex (Darmstadt), Capitol Arthousekino-Center (Marburg), Lichtspielhaus Lauterbach, Cinéma (Frankfurt), Kinocenter Gießen, Kronberger Lichtspiele. Die Anerkennungen gehen an das Eldorado (Frankfurt) und den Filmklubb Offenbach.

Schauspieler*innenpreis 1

Petra Schmidt-Schaller küsst die Löwen-Statue

Gewinnerin

Petra Schmidt-Schaller in „Ein Schritt zum Abgrund“

Petra Schmidt-Schaller hat den Schauspieler*innenpreis des Hessischen Rundfunks in der Kategorie Beste Hauptrolle für ihre Leistung in „Ein Schritt zum Abgrund“ gewonnen.

Schauspieler*innenpreis 2

Brigitte Hobmeier mit der Löwenstatue

Gewinnerin

Brigitte Hobmeier in „Tatort: Murot und das Paradies“

Brigitte Hobmeier hat den Schauspieler*innenpreis des Hessischen Rundfunks in der Kategorie "Beste Nebenrolle" für ihre Leistung in „Tatort: Murot und das Paradies“ gewonnen.

Sonderpreis der Jury

Jurymitglied Asli Özarslan mit Preisträgerin Livia Theuer

Sonderpreis der Jury

Besondere Ehrung für "Das Kino sind wir"

Die Jury des Hessischen Film- und Kinopreises vergibt einen Sonderpreis an den Dokumentarfilm „Das Kino sind wir“ von Livia Theuer.

Ensemblepreis des HR

Der Cast von "Was man von hier aus sehen kann" mit der Löwenstatue

Extra-Preis

Ensemblepreis des Hessischen Rundfunks

Der Hessische Rundfunk vergibt einen Ensemblepreis an "Was man von hier aus sehen kann".

Hauptjury Filmpreis

Prof. Dr. Marcus Stiglegger

Prof. Dr. Marcus Stiglegger

Filmwissenschaftler

Oliver Haffner

Oliver Haffner

Regisseur

Nadav Schirman

Nadav Schirman

Regisseur, Autor, Produzent

Aslı Özarslan

Aslı Özarslan

Regisseurin

Porträt von Anna Schöppe

Anna Schoeppe

Geschäftsführerin Hessen Film & Medien GmbH 

Porträt von Sandra Blass

Sandra Blass

Referat Film und Medien, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Juryvorsitz

Vorjury Filmpreis

Yasmin C. Rams steht neben einer Kamera

Yasmin C. Rams

Dokumentarfilmregisseurin

Porträt von Regisseurin Mala Reinhardt

Mala Reinhardt

Regisseurin

Porträt von Fatih Abay

Fatih Abay

Diversity & Inclusion Officer (European Film Academy)

Porträt von Dascha Petuchow

Dascha Petuchow

Filmproduzentin

Porträt von Christoph Strunck

Christoph Strunck

Referat Film und Medien, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Juryvorsitz

Porträt von Sandra Blass

Sandra Blass

Referat Film und Medien, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Juryvorsitz

Porträt von Patrick Schaaf

Patrick Schaaf

Hessen Film & Medien GmbH 

Portät von Marion Wagner

Marion Wagner

Hessen Film & Medien GmbH 

Porträt von Dilan Yildirim

Dilan Yildirim

Hessen Film & Medien GmbH 

Porträt von Niklas Nissen

Niklas Nissen

Hessen Film & Medien GmbH 

hr-Jury

Porträt von Cécile Schortmann

Cécile Schortmann

Journalistin und Moderatorin beim Hessischen Rundfunk und 3sat

Porträt von Jörg Himstedt

Jörg Himstedt

Leitung Fernsehspiel Hessischer Rundfunk

Porträt von Monika Sandhack

Monika Sandhack

Ehemalige Redaktionsleiterin der „Kulturzeit“ bei 3Sat

Porträt von Frauke Kolbmüller

Frauke Kolbmüller

Filmproduzentin

Jury Kinopreis

Ingrid Kraus

Ingrid Kraus

Kinoleiterin bei Kino Achteinhalb

Leopold Winterhalder

Leopold Winterhalder

Kinoleitung des Krone Theaters (Hochschwarzwald)

Porträt von Anna Schöppe

Anna Schoeppe

Geschäftsführerin Hessen Film & Medien GmbH 

Porträt von Ulrike Kiesche

Ulrike Kiesche

Referatsleiterin Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Juryvorsitz

Schlagworte zum Thema